Menu Home

Article

News

Herbstveranstaltung der EVP Freiburg

Seit dem 10 Jahre Jubiläum im Jahr 2006 bie­tet die EVP FR im Herbst eine Wan­de­rung mit einem kul­tu­rel­len Thema an. Sie soll der ungez­wun­ge­nen Bege­gnung dienen. Zumeist traf sich die EVP FR dabei auch mit ande­ren EVP Par­teien der Schweiz zum infor­mel­len Aus­tausch.

Am Sam­stag, 1. Sep­tem­ber stand ein Stad­trund­gang in Frei­burg auf dem Pro­gramm unter dem Motto: „Einan­der bege­gnen - heute und zur Zeit der Bibel“. Eine grosse Gruppe Inter­es­sier­ter traf sich um 10h auf dem Python Platz und lernte nach einem wär­men­den Getränk unter der Füh­rung von Ruth Pel­le­grini die Stadt mit Tex­ten aus der Bibel ken­nen. Unsere Sta­tio­nen waren: der Petrus- Brun­nen; das Bür­gers­pi­tal mit Maria im Mit­leid als Figur des Tür­gie­bels; der Sam­son Brun­nen; das Por­tal der Kathe­drale mit Maria Verkün­di­gung und dem Jüng­sten Gericht; das Wirt­shaus­schild „die Drei Könige“; Jako­bus (Pil­ger­weg); Johannes, der Evan­ge­list; die Säu­len­halle der Kirche Saint Mau­rice mit den Fres­ken des Abend­mahls und Geth­se­manes; der Brun­nen mit Jesus und der Sama­ri­te­rin. In deut­scher und franzö­si­scher Sprache wur­den jeweils die pas­sen­den Texte aus der Bibel vor­ge­tra­gen. Mich berührte es tief, dass wir als poli­tische Par­tei in unse­rer Kan­ton­shaupts­tadt vor alten Kunst­wer­ken ste­hen und uns vom Wort Gottes berüh­ren las­sen durf­ten. Welch ein Vor­recht und welch ein Reich­tum!

Der Tag war regne­risch, so dass wir es dann umso mehr genos­sen ins Res­tau­rant „Drei Könige“ ein­zu­keh­ren und uns beim Mit­ta­ges­sen zu erla­ben. Es wurde eine rege Unte­rhal­tung gep­flegt. Deutsch und Franzö­sisch schwirr­ten dur­chei­nan­der, so dass neue Hoff­nung auf­keimte auf einen Auf­bruch im Kan­ton, getra­gen von deutsch- und franzö­sischs­pra­chi­gen EVP Mit­glie­dern. Eines der Ziele des am 26. April neu gewähl­ten Vors­tandes (Susanne Rüfe­nacht, Lukas Rentsch, Ruth Pel­le­grini, Hans-Peter Plüss, Doro­thee Wenk, Kons­tan­tin Ste­fa­nov) ist die Grün­dung einer fran­ko­pho­nen Sek­tion. Es freute uns sehr, dass Chris­tian Meyer, der Koor­di­na­tor für die Roman­die, der tat­kräf­tig mithilft, dieses Ziel zu errei­chen, auch mit uns auf dem Stad­trund­gang unter­wegs war.

Ein herz­li­cher Dank gilt Ruth und Patrick Pel­le­grini, die die­sen inter­es­san­ten Tag für die EVP FR vor­be­rei­tet und orga­ni­siert haben.


Susanne Rüfe­nacht, Prä­si­den­tin EVP FR